Pyramiden-Leistungsanalyse

Jede Organisation muss ihre Leistungsfähigkeit permanent steigern. Mit der Pyramiden-Leistungsanalyse wird Leistungsfähigkeit businessnah definiert und messbar gemacht. Sie bietet erstmals eine Übersicht über alle relevanten Einflussfaktoren und erklärt, wie Leistungsfähigkeit entsteht. Damit wird es möglich, die Mitarbeitenden zu Leistungspersönlichkeiten zu entwickeln. Diese fördern ihre Leistungsfähigkeit proaktiv und betreiben ein bewusstes Energiemanagement. Damit steigern Sie das Energieniveau und die Innovatiovationskraft der ganzen Unternehmung, was auch zu neuen Produkten und höheren Erträgen führt. Lesen Sie dazu das Dokument am Schluss dieser Seite.

Leistungsfähigkeit messen

Mit einem konventionellen Kompetenzmodell kann man Leistungsfähigkeit nicht praxisgerecht definieren, weil Leistungsfähigkeit mehr als Kompetenzen beinhaltet. Mit der Pyramiden-Leistungsanalyse kann die Leistungsfähigkeit mit 3 – 9 erfolgskritischen Leistungsdimensionen definiert werden. Damit steht eine anwenderorientierte Lösung zur Verfügung. Zudem bilden die erzielten Ergebnisse einen integrierten Bestandteil der Erfolgskritischen Leistungsdimensionen. Dadurch unterscheiden sie sich von Kompetenzen, welche sich auf Verhaltensindikatoren beschränken. Mit dem Einbezug der Ergebnisse werden Beurteilungen z.B. in Assessments businessrelevanter, da die erzielten Ergebnisse auch die Basis für den Erfolg in der Praxis bilden.

Wie messen Sie Leistungsfähigkeit heute?

Leistungsfähigkeit wird in der Praxis primär via den erzielten Resultaten beurteilt. Darum nutzen viele Linienmanager keine Kompetenzmodelle. Verbesserungspotenziale werden aufgrund von Verhaltensbeobachtungen direkt identifiziert und z.B. via Feedback kommuniziert. Damit kann eine Leistungssteigerung erreicht werden. Doch die Erfahrung zeigt, dass die erhoffte Steigerung oft nicht eintritt und man weiss nicht warum.

Man erkennt aus der Beobachtung Leistungslimiten, doch ist oft unklar, was dafür die Ursachen sind. Die Pyramiden-Leistungsanalyse überwindet genau diese Limiten aus der Praxis. Es bietet die Möglichkeit, Leistungsfähigkeit umfassend und präzis zu analysieren.

Leistungsfähigkeit steigern

Will man die Leistungsfähigkeit steigern muss man verstehen, was genau die Ursachen sind und wo man wie ansetzen muss, um eine Leistungssteigerung erreichen zu können. Das bedingt, dass die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Leistungsfaktoren bekannt sind.

Die Pyramiden-Leistungsanalyse macht deutlich, dass die wichtigsten Leistungsfaktoren persönlichkeitsbezogen sind. Diese müssen von Kompetenzen unterschieden werden, da sie nur bedingt veränderbar sind und darum personenbezogene Fördermassnahmen erforderlich machen. Schulungen und Seminare greifen hier zu kurz.

Ihr Nutzen

Dieses neue Führungsinstrument zeigt alle relevanten Faktoren für die Steigerung der Leistungsfähigkeit auf einen Blick. Verbesserungspotenziale werden präzis und vollständig erkannt. Eine systematische Steigerung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit wird möglich.

Publikationen & Presse

Pyramiden-Leistungsanalyse

Steigern Sie die Wettbewerbsfähigkeit systematisch

Artikel als PDF

Alpha – der Kadermarkt der Schweiz

Merkmale des professionellen Assessments

Artikel als PDF

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT? KONTAKTIEREN SIE UNS.

+41 44 202 28 28    |      info@vignali.ch

Kontakt
Zurück zur Angebots-Übersicht